BÜCHNER international. Produktionen, Positionen, Perspektiven

FESTIVAL | ARBEITSBUCH.

Auf das Leben und Werk Georg Büchners lenken die Gedenkjahre 2012 und 2013 den Blick weit über Hessens Grenzen hinaus. Zu den herausragenden Veranstaltungen zählt dabei das einmalige Theaterfestival „BÜCHNER international”, das im Juni 2013 im Stadttheater Gießen stattfindet. Eingeladen sind Produktionen aus acht Ländern, die auf ästhetisch höchst unterschiedliche Weise Büchners Texte lebendig werden lassen. Mit Musiktheater aus Belgien bis Tanz aus Korea, weltberühmten Truppen wie NTGent und der Handspring Puppet Company bis „Newcomern” wie [pH2]: estado de teatro aus Brasilien bietet das Festival ein Kaleidoskop der weltweiten Büchner-Rezeption. Im Rahmenprogramm „Anatomie Büchner” wird der Dichter, Forscher und Politiker auf vielfache Weise seziert, untersucht und wieder zusammengesetzt. Zu erleben sind Performances, Vorträge und Projekte, die zum Teil eigens für das Festival entwickelt werden. „BÜCHNER international – Produktionen, Positionen, Perspektiven” stellt das Festivalprogramm ausführlich vor, versammelt daneben aber auch Essays internationaler Autoren über das Weltphänomen Georg Büchner.


Soeben ist bei Theater der Zeit das Arbeitsbuch zum Festival BÜCHNER international erschienen. Der perfekte Vorgeschmack auf das, was das Publikum ab dem 22.06. am Stadttheater Gießen erwartet – detaillierte Programminfos auf: www.buechner-international.de.
Ich kann noch gar nicht glauben, das, was mich nun spätestens seit einem halben Jahr fast vollständig in Beschlag genommen hat, jetzt plötzlich als Buch vorliegt; die Frucht von eindreiviertel Jahren kuratorischer Vorbereitung und einem halben Jahr Endorganisation nun bald live und in Farbe “passieren” – und dann auch schon wieder vorbei sein wird, sobald der Juni rum ist.

Kommentar (1)

  1. Pinkback: Echo auf’s Büchnerfestival | popp-ART

Kommentare sind geschlossen.